denkmal 2018 in Leipzig - Wir sind dabei! 7. Nov. 2018 (12:13)

denkmal Leipzig 2018

Gerade eben haben wir unseren Stand auf der INTERGEO in Frankfurt abgebaut und schon steht die nächste Messe vor der Tür. Vom 08. bis zum 10. November sind wir mit unserem Stand auf der denkmal in Leipzig vertreten. Und natürlich haben wir auch diesmal wieder unsere Messeangebote dabei!

Wir zeigen Ihnen wie man mit Hilfe einer Drohne auch hohe Gebäude von Nahem betrachten kann, ohne aufwendiges Einrüsten. So werden schon auf den ersten Blick etwaige Schäden ersichtlich. Doch nicht nur das. Durch den Einsatz der Software Agisoft PhotoScan lassen sich aus den Luftaufnahmen der Drohne 3D-Modelle erstellen. Diese wiederum können zur genaueren Inspizierung oder zur Berechnung genutzt werden. So kann ohne großen Aufwand der IST-Zustand eines Gebäudes, eines Denkmals oder ähnlichem erhoben werden. Passend dazu bieten wir Ihnen unser Vermessungspaket an. Damit erwerben Sie nicht nur die nötige Hard- und Software. Wir machen den Kopter startklar, schulen Sie im Fliegen , zeigen Ihnen den Umgang mit der Software und sind auch noch nach dem Kauf für Sie da.

Wir sehen uns auf der denkmal 2018 in Leipzig, Halle 2, Stand G24.

Verkehrsbeobachtung an der Autobahn 31. Okt. 2018 (08:54)

20181004-175450-3x1.jpg

Mit Inkrafttreten der Drohnenverordnung von 2017 hat sich auch das Genehmigungsverfahren für eine Aufstiegserlaubnis grundlegend geändert. Es gibt zahlreiche Vereinfachungen und damit ist es in vielen Fällen nicht mehr notwendig eine Aufstiegserlaubnis zu beantragen. Das spart Zeit und Geld.

Auf der anderen Seite definiert die Drohnenverordnung einige Flugverbotszonen, in denen nur mit einer Ausnahmegenehmigung geflogen werden darf. Meist ist auch das, Dank dem bundesweit geregelten vereinfachten Verfahren, nur eine Formsache. Dann und wann ist es allerdings notwendig eine aufwendige Risikoanalsyse nach SORA-GER durchzuführen.

Dies war beispielsweise bei einem unserer aktuellen Projekte der Fall. Dabei sollten zwei Drohnen zur Verkehrsbeobachtung in 200 Meter Höhe direkt über der Autobahn platziert werden. Hier mussten wir zum Einen dafür sorgen, dass der fließende Verkehr durch unsere Aktivitäten nicht abgelenkt wird und im Falle eines Systemausfalls keine Drohne auf die Autobahn fällt. Logisch, dass in diesem Fall der Genehmigungsprozess etwas länger als zwei Wochen dauerte und auch mehr Kosten als die üblichen hundert Euro verursachte.

Am Ende konnte wir jedoch die Verkehrsbeobachtung bei schönem Herbstwetter und geschützt durch ein NOTAM ohne die geringste Beeinträchtigung durchführen. Auch die Vertreter der Luftfahrtbehörde, die uns vor Ort besuchten, konnten sich davon überzeugen, dass wir keine Gefahr für die Sicherheit auf der Autobahn darstellten.

Weiterbilden und Steuern sparen 29. Okt. 2018 (09:31)

Geldnoten und Münzen

Fortbildungen sind Investitionen in die berufliche Zukunft - das weiß auch das Finanzamt! Aus diesem Grund können die Kosten hierfür in der Regel in unbegrenzter Höhe als Werbungskosten geltend gemacht werden. Wer also bei uns eine Schulung besucht, der profitiert davon doppelt: erstens mit dem erworbenen Wissen und zweitens durch die Steuerersparnis.

Dabei erkennt das Finanzamt nicht nur die reinen Schulungsgebühren als Kosten an. Auch Lehrmittel und Bücher gehören dazu. Selbst die Reisekosten (Fahrt, Übernachtung, ...) werden anerkannt. Bedingung ist natürlich, dass die Weiterbildung beruflich veranlasst ist. Ein Zahnarzt wird es also eher schwer haben eine Multikopter-Schulung anerkennen zu lassen. Besucht dagegen ein Dachdecker die selbe Schulung, ist der Bezug zum Beruf naheliegend.

Profitieren von der Unterstützung durch den Fiskus kann eigentlich jeder. Sowohl Selbstständige also auch Arbeitnehmer können Ausgaben für Weiterbildungen als Werbungskosten geltend machen. Aber auch Arbeitslose und Eltern in Elternzeit können sich auf diese Weise Weiterbildungen vom Staat bezuschussen lassen. Natürlich bleiben auch Unternehmen, die ihre Mitarbeiter auf eine Weiterbildung schicken, nicht auf den Kosten sitzen. Auch sie können diese Ausgaben steuerlich geltend machen. Unternehmen profitieren also gleich dreifach: zum Ersten durch die Kostenersparnis, zweitens durch die neuen Fähigkeiten der Mitarbeiter und nicht zuletzt durch die gesteigerte Motivation und Verbundenheit der Mitarbeiter mit dem Unternehmen.

Es gibt also keinen Grund eine Schulung auf die lange Bank zu schieben. Informieren Sie sich über unser Schulungsangebot und profitieren Sie noch in diesem Jahr von der Steuerersparnis! Airclip Schulungsangebot

Intergeo 2018 11. Okt. 2018 (08:59)

Intergeo banner

Die Intergeo 2018 öffnet nächste Woche in Frankfurt ihre Pforten und wir unseren Stand! Zusammen mit unserem Partner Vermessungstechnik Engelmann bieten wir Schulungen, Hardware und Dienstleistungen rund um das Thema Vermessung an. Natürlich mit speziellen Messeangeboten!

Über der klassischen Vermessung hinaus, stellen wir innovative Systeme zur Verkehrsbeobachtung vor. Die Anwendungen dafür sind vielfältig und reichen von der einfachen Zählung des Verkehrsaufkommens bis zur exakten Analyse komplexer Verkehrssituationen. Ganz gleich, ob es um Straßenplanung, Ampelzyklen, CO2-Belastung, Gefahrenstellen, Fahrradwege oder Autobahnen geht, die Drohnensicht aus der Vogelperspektive ist wie dafür geschaffen. Zur Analyse steht eine intelligente Software zur Verfügung, die automatisch Fahrzeuge aller Art sowie Fußgänger erkennt und verfolgt. Wie das geht und welche Möglichkeiten sich dadurch eröffnen zeigen wir Ihnen gerne an unserem Stand.

Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie uns auf der Intergeo 2018 in Frankfurt, Stand 12.0B.110 .

Fidas Fly 200 - kleiner, leichter, besser! 29. Aug. 2018 (17:09)

HORUS with Fidas Fly 200 test with horizontal inlet

Der Echtzeit-Staubmonitor Fidas Fly 200 hat nun schon ein paar Jahre auf dem Buckel und bewährt sich immer wieder aufs Neue. Inzwischen sind allerdings so viele Verbesserungen hinzugekommen, dass wir das komplette Gerät überarbeitet haben. Die neue Version ist leichter, kleiner und schneller als sein Vorgänger. So ist das neue Gehäuse viel kompakter und kann auch liegend geflogen werden. Das heißt, der Schnorchel zur Probenahme (Aerosolrohr) kann wahlweise vertikal oder horizontal angeordnet werden. Das geringere Gewicht erhöht die Flugzeit und die kleinere Bauform macht ihn weniger windanfällig.

Fidas Fly 200 - inside Fidas Fly 200 - lit Fidas Fly 200 front 4x3 HORUS with Fidas Fly 200 @ A93 close to wall HORUS with Fidas Fly 200 @ A93 start HORUS with Fidas Fly 200 @ Pallas Cloud Experiment HORUS with Fidas Fly 200 @ railway (2) HORUS with Fidas Fly 200 @ river close to vessel HORUS with Fidas Fly 200 test with horizontal inlet (4) Fidas Fly Realtime Data View Fidas Fly Web-GUI HORUS with Fidas Fly 200 @ river follow vessel

Weitere Verbesserungen stecken im Fidas Fly Data Logger und damit profitieren Fidas Fly 100 als auch das HORUS-Modul Fidas Fly 200 gleichermaßen. Das neueste Feature ist die Anzeige der Messdaten als Live-Video. Damit werden die Messwerte in Echtzeit auf einem Bildschirm am Boden übertragen. Das hilft beim Auffinden und Verfolgen von Staubquellen. Weitere Highlights sind die erweiterten Funktionen zur Fernsteuerung über LAN und WLAN mit der Web-Oberfläche und REST-API.

Aktuelle Artikel