Drohnenwissen

Was ist die Drohnenverodnung?

Die Drohnenverodnung regelt wo (in Deutschland) und unter welchen Voraussetzungen mit einer Drohne geflogen werden darf.

Die Drohnenverodnung trat (mit einer sechs monatigen Übergangsfrist) im April 2017 in Kraft. Sie ist als Reaktion auf die zunehmende Verbreitung von Drohnen zu sehen. In der Drohnenverordnung werden die UAS in Gewichtsklassen, die bestimmten Auflagen unterliegen, unterteilt. Durch die Drohnenverordnung ist der Flug mit Drohnen in vielen Fällen ohne weitere Genehmigungsverfahren erlaubt. Gleichzeitig werden Flugverbote, die man nur durch eine Aufstiegserlaubnis umgehen kann festgelegt.

Was ist die Drohnenverodnung?

Themengebiet:
Gesetzliche Bestimmungen
Stand: 2. Okt. 2018
zur Liste