Drohnenwissen

Wie viel Nutzlast kann eine Drohne tragen?

Gängige Drohnen zu Foto- und Film-Zwecken besitzen meist fest verbaute Kameragimbals innerhalb ihrer Nutzlast. Damit bieten die Drohnen auch keine Möglichkeit für zusätzliche Nutzlasten an diesen Modellen.

Für die maximale Nutzlast einer Drohne bezieht man sich am besten auf die Herstellerangaben. Geben Sie Acht: Wird die angegebene maximale Nutzlast überschritten, entfällt der Versicherungsschutz! Generell gilt: größeres Gewicht bei gleicher Drohne führt zu geringerer Flugdauer. Für größere Nutzlasten ist also eine größere Drohne zu empfehlen, die entsprechend die gewünschte Flugdauer erreichen kann.

Bei Flächenfliegern wirken sich höhere Lasten erstmal geringer aus. Anbauteile verändern jedoch die Aerodynamik des Fluggerätes. Damit wird das Flugverhalten meist instabiler und unkontrollierbarer. Im Endresultat sinkt genauso die Flugdauer und im schlimmsten Fall gefährden Sie sich und Ihr Umfeld. Lassen Sie sich von einem Experten beraten!

Im Allgemeinen wird versucht das Abfluggewicht gering zu halten, um möglichst hohe Flugzeiten zu gewährleisten.

Möchten Sie Drohnen für große Nutzlasten einsetzen und handelsübliche Drohnen halten nicht mit? Dann kontaktieren Sie uns gerne. Wir beraten Sie und finden gemeinsam mit Ihnen eine Lösung.