Luftgüte an Verkehrswegen mit Drohnen messen

19.06.2018 11:14

Luftschadstoffmessungen im gesamten Bundesgebiet zeigen, dass die Grenzwerte der Bundes-Immissionsschutzverordnung (BImSchV) für einige Luftschadstoffe insbesondere an verkehrsnahen Standorten zum Teil stark überschritten werden. Dies betrifft speziell die Stickoxide und Partikelmassenkonzentrationen. Oft werden die Verkehrsträger dafür verantwortlich gemacht! Aber stimmt das?

Für die Planung von schadstoffmindernden Maßnahmen im Zuge des Straßenaus- und neubau müssen genaue Kenntnisse über das Schadstoffaufkommen und die Schadstoffverteilung an den betroffenen Standorten gewonnen werden. Hierzu werden oft Modellrechnungen durchgeführt. Dies ist mit sehr großem Rechenaufwand verbunden und muss anschließend validiert werden. Erstmals haben wir im Rahmen eines Projektes zusammen mit der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) diese Daten mit Drohnen und den dazu geeigneten Messsensoren gesammelt. Teile der interessanten Ergebnisse haben wir bei einem Expertennetzwerktreffen des BMVI in Berlin vorgestellt. Ausführliche Veröffentlichungen werden noch folgen, aber allen Experten ist klar, dass mit dieser innovativen Messtechnik vielseitige Messungen durchführt werden können.

Wir sind gespannt!

Folien zum Vortrag

weitere Artikel
10.09.2020 12:00
Endlich außerhalb der Sichtweite (BVLOS) fliegen? Eine Diskussion über UTM und 5G.
Steht das Fliegen außerhalb der Sichtweite (BVLOS) vor der Tür? Wir erklären die entscheidenden Faktoren.
12.08.2020 17:12
Audi setzt auf RFID-Drohnen
Audi lokalisiert Fahrzeuge ab sofort per Drohne. Die RFID-Technologie macht es möglich.
03.07.2020 10:08
Der siebte Sinn: DJI AirSense (ADS-B)
Schützen Sie sich gegen Kollisionen mit bemannten Luftfahrzeugen. Wir erklären ADS-B und beantworten, ob sich das System für Sie lohnt.
19.06.2020 15:05
Autel Evo II - ein Konkurrent für die DJI Mavic Serie?
Der US-amerikanische Hersteller Autel wagt einen Angriff auf die DJI Mavic Serie. 8K und Wärmebild-Option sind gute Gründe, einen genaueren Blick auf die neue Evo II Serie zu werfen.