Registrierungspflicht für Drohnen ab sofort aktiv

03.05.2021 16:30

Seit dem 1. Mai 2021 müssen sich Drohnenbetreiber registrieren. Und damit sind wir schon beim wichtigsten Punkt, denn es geht um den Betreiber und nicht primär um die Drohne.

Die Registrierung erfolgt auf dieser Website des Luftfahrt Bundesamts (LBA). Dabei ist der Betreiber ausschlaggebend: Im Fall von Privatpiloten muss der Pilot einfach seine persönlichen Daten angeben. Wenn die Drohne von einer Firma betrieben wird, dann ist die Firma als juristische Person der Betreiber und entsprechend zu registrieren – hier geht es also nicht um den Piloten, sondern um den Betreiber.

Die Registrierungspflicht gilt für alle Piloten, die eine Drohne mit mehr als 250 g Abfluggewicht oder einer Kamera fliegen. Allgemeiner heißt es im Gesetz, dass die Pflicht alle Piloten umfasst, die personenbezogene Daten mit ihrer Drohne aufnehmen können. Der Gesetzgeber sorgt sich also neben der Absturzgefahr auch besonders um Datenschutz und Privatsphäre von Unbeteiligten.

Offzielle Informationen zur Registrierung finden Sie auf dieser Website des LBA.

weitere Artikel
06.07.2021 13:00
Drei Tricks für bis zu 45% weniger Post-Processing Zeit! (Photogrammetrie mit Drohnen)
Wir erklären drei Tricks, die Ihnen bares Geld sparen und für jedermann umzusetzen sind.
14.06.2021 10:59
PPK zum Nachbearbeiten von Drohnen-Daten
Was ist PPK für Drohnen und wie funktioniert es?
30.05.2021 13:00
Neues Vertriebsbüro in Aulendorf
Um unsere Kunden in Süddeutschland noch schneller mit Vermessungspaketen zu beliefern, haben wir ein Vertriebsbüro in Aulendorf eröffnet.
12.05.2021 13:00
EU-Drohnenverordnung in deutsches Recht umgesetzt
Der Bundestag hat die EU-Drohnenverordnung in nationales Recht umgesetzt. Wir fassen das wichtigste zusammen.