Der kompakte Alleskönner! DJI Mavic 2 Enterprise Thermal

31.03.2019 15:35

Die Mavic Enterprise Modelle bilden die Speerspitze der Mavic-Reihe. Sie erweitern den klappbaren Rahmen um drei steckbare Module. Ein Scheinwerfer-Modul mit zwei extra-hellen LEDs macht Aufnahmen in der Dämmerung oder bei Nacht möglich. Außerdem wird ein Blitzlicht mitgeliefert, das die Erkennbarkeit der Drohne im Einsatz mit manntragenden Fluggeräten steigert. Das leistungsstarke Lautsprecher-Modul ist vielseitig einsetzbar und rundet das Paket ab.

Die Mavic Enterprise Thermal verfügt zudem über eine Dual-Kamera, die eine RGB- und eine Infrarotkamera auf kleinstem Raum vereint. Das Bild wird von beiden Kameras stets flüssig auf die Fernbedienung übertragen. Eine Besonderheit ist der MSX-Modus, in dem das Wärmebild mit dem RGB-Bild überlagert wird. Im Ergebnis ist ein Wärmebild mit Körperkanten zu sehen. Das Infrarot-Bild kann zudem mit einer Vielzahl von Darstellungen für unterschiedliche Einsatzzwecke versehen werden, z.B. das Monitoring von Solaranlagen, die Personensuche oder die Analyse der Wärmeabstrahlung von Gebäuden.

Nachtrag:

Für viele Anwendungen ist die Auflösung der IR-Dual-Kamera mit 160x120 Pixel leider zu gering. Für diese Fälle gibt es jetzt eine kleine und elegante Lösungen für alle Mavic 2 Modelle: Unser MIR Modul mit hochwertiger FLIR Boson Kamera mit 320x256 ( MIR 320 ) oder 640x512 ( MIR 640 ) Pixel Auflösung.

Mavic 2 Enterprise Thermal Paket Mavic 2 InfraRot Modul (MIR)

weitere Artikel
29.03.2021 17:30
Neue Drohnenverordnung abgelehnt - was beudeutet das?
Der Vekehrsausschuss des Bundesrats lehnt die LuftVO ab. Was bedeutet das für die kommerzielle Drohnenanwender?
20.01.2021 11:17
Drohnen für den Rehkitzschutz in NRW mit 200.000 Euro gefördert
Um den Schutz von Rehkitzen auf Wiesen und Feldern in Zukunft weiter voranzutreiben fördert Nordrhein-Westfalen ab 2021 die Anschaffung von Drohnen mit insgesamt 200.000 Euro.
13.01.2021 18:22
Datenhoheit bei DJI Drohnen
Landen meine Daten auf fremden Servern? Wir erklären welche Daten von DJI gespeichert und wie diese verarbeitet werden. 
23.12.2020 12:00
EU-Registrierung um 4 Monate verschoben! Erst ab 30. April bindend
Das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) hat entschieden, dass die Registrierungspflicht statt am 31.12.20 erst am 30.04.21 in Kraft tritt.