Der siebte Sinn: DJI AirSense (ADS-B)

03.07.2020 10:08

Meldungen über Beinahe-Zusammenstöße zwischen Drohnen und bemannte Luftfahrzeugen überschwemmen das Internet. Auch unsere Kunden berichten gelegendlich von brenzligen Situtationen - und sind von Ihrer Erfahrung nachhaltig geprägt! Eins haben fast alle Betroffenen gemeinsam: Sie wurden von der Situation überwältigt und suchen nach Lösungen. Und es gibt eine Lösung: Sie heißt Automatic Dependent Surveillance Broadcast, kurz ADS-B.

Wir sprechen über eine Technologie aus der bemannten Luftfahrt, die ihre Wege zunehmend auch in die Drohnenbranche findet. DJI integriert ADS-B unter dem Label "DJI AirSense" in seine Enterprise-Geräte. Sie erhalten damit ein System zur Luftraumüberwachung, d.h. dass Sie automatisch vor herannahenden Luftfahrzeugen gewarnt werden.

ADS-B bedeuetet übersetzt "automatische, abhängige Überwachung als Rundfunk". Sie müssen sich das System wie folgt vorstellen: (Fast) Jedes bemannte Luftfahrzeug sendet seine Position, Geschwindigkeit und diverse weitere Daten an seine Umwelt. Die Drohne kann diese Radiosendung mithören und auswerten. Das Ergebnis: Eine Karte aller im Umfeld befindlichen Fluggeräte.

Wir können Ihnen das System empfehlen, wenn Sie sich komplett auf Ihren Auftrag konzentrieren möchten. Die Verantwortung zur Luftaum-Überwachung kann Ihnen ADS-B zwar nicht abnehmen, Sie können sich aber maximale technische Unterstützung einkaufen. Sichern Sie sich jetzt ab! DJI AirSense finden Sie unter anderem in der M300 RTK und Mavic 2 Enterprise DUAL.

weitere Artikel
20.01.2021 11:17
Drohnen für den Rehkitzschutz in NRW mit 200.000 Euro gefördert
Um den Schutz von Rehkitzen auf Wiesen und Feldern in Zukunft weiter voranzutreiben fördert Nordrhein-Westfalen ab 2021 die Anschaffung von Drohnen mit insgesamt 200.000 Euro.
13.01.2021 18:22
Datenhoheit bei DJI Drohnen
Landen meine Daten auf fremden Servern? Wir erklären welche Daten von DJI gespeichert und wie diese verarbeitet werden. 
23.12.2020 12:00
EU-Registrierung um 4 Monate verschoben! Erst ab 30. April bindend
Das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) hat entschieden, dass die Registrierungspflicht statt am 31.12.20 erst am 30.04.21 in Kraft tritt.
16.11.2020 16:34
RTK-Lösungen von Autel bald verfügbar! Evo II Pro RTK und Evo II DUAL 640T RTK
Präzise RTK Drohne von Autel mit Wärmebildkamera. Hohe Auflösung zum kleinen Preis. Bald ist die Drohne bei Airclip verfügbar.