Exakt Interview

25.03.2019 09:00

Letzte Woche hatten wir Besuch vom MDR . Genauer gesagt war es ein Team der Exakt -Redaktion, das uns über die Schultern schaute. Die drei freundlichen Herren - einer mit Kamera, einer mit Mikrofon und einer mit Fragenkatalog - erkundigten sich bei uns rund ums Thema Drohnen: Wofür Drohnen eingesetzt werden, welche Arten von Drohnen es gibt, wohin die Entwicklung geht, was es mit dem Drohnenführerschein auf sich hat und so fort.

So richteten sie ihre Kameras und Mikrofone auf Fotodrohnen für Vermessungsanwendungen, Videodrohnen für Verkehrsbeobachtungen und schwebende Feinstaubmessgeräte (Fidas Fly 200) und Ihre Fragen an uns. Unsere Aufgabe war es lediglich unsere Arbeit zu tun und Antworten zu geben. Zum Teil waren es Fragen und Antworten, die uns zeigten, dass vieles, was uns alltäglich erscheint, für Nicht-Drohnen-Anwender Neuland ist. Wobei die technischen Aspekte zweitrangig sind. Vielmehr geht es darum, wie die gesetzlichen Rahmenbedingungen aussehen und wie die Gesellschaft damit umgeht.

Am Ende des Tages verließen uns die drei Herren mit allerhand Bild -und Tonmaterial und so hoffe ich, dass wir einen positiven Teil zur Aufklärung beitragen konnten. Die Sendung soll am 8. Mai 2019 im MDR ausgestrahlt werden.

weitere Artikel
29.03.2021 17:30
Neue Drohnenverordnung abgelehnt - was beudeutet das?
Der Vekehrsausschuss des Bundesrats lehnt die LuftVO ab. Was bedeutet das für die kommerzielle Drohnenanwender?
20.01.2021 11:17
Drohnen für den Rehkitzschutz in NRW mit 200.000 Euro gefördert
Um den Schutz von Rehkitzen auf Wiesen und Feldern in Zukunft weiter voranzutreiben fördert Nordrhein-Westfalen ab 2021 die Anschaffung von Drohnen mit insgesamt 200.000 Euro.
13.01.2021 18:22
Datenhoheit bei DJI Drohnen
Landen meine Daten auf fremden Servern? Wir erklären welche Daten von DJI gespeichert und wie diese verarbeitet werden. 
23.12.2020 12:00
EU-Registrierung um 4 Monate verschoben! Erst ab 30. April bindend
Das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) hat entschieden, dass die Registrierungspflicht statt am 31.12.20 erst am 30.04.21 in Kraft tritt.