HORUS mit Feinstaubsensor nach China

13.03.2018 17:57

Letzte Woche waren die chinesischen Kollegen von der Firma Crosstech bei uns und haben Ihren HORUS mit Feinstaubmessgerät in Empfang genommen. Neben der Einweisung in die HORUS Drohne sowie dem neuen Fidas Fly 200 Modul, haben Sie vor allem auch das Drohne fliegen bei uns gelernt. Wir legen dabei besonderen Wert auf das manuelle Steuern und die Betriebsabläufe während eines Einsatzes. Feinstaubmessungen aus der Luft ist gerade in China von besonderem Interesse, da viele Ballungsgebiete Probleme mit der Luftqualität haben. Wir haben auch gelernt das die Chinesen das Problem durchaus ernst nehmen und bereits an der Reduzierung gefährlicher Emissionen arbeiten. Airclip trägt seinen Teil dazu bei auch im Ausland innovative Messtechnik einsetzen zu können. Wir freuen uns auf erste erfolgreiche Messungen unserer Kollegen.

Die Feinstaubmodellierung mit per Drohne ist auch für Deutschland künftig ein Interessantes Thema. Es müssen nicht immer die Pakete sein!

Wir präsentieren unseren HORUS auch auf der Terratec in Leipzig und Ende März bei der BASt in Bergisch Gladbach.

weitere Artikel
10.09.2020 12:00
Endlich außerhalb der Sichtweite (BVLOS) fliegen? Eine Diskussion über UTM und 5G.
Steht das Fliegen außerhalb der Sichtweite (BVLOS) vor der Tür? Wir erklären die entscheidenden Faktoren.
12.08.2020 17:12
Audi setzt auf RFID-Drohnen
Audi lokalisiert Fahrzeuge ab sofort per Drohne. Die RFID-Technologie macht es möglich.
03.07.2020 10:08
Der siebte Sinn: DJI AirSense (ADS-B)
Schützen Sie sich gegen Kollisionen mit bemannten Luftfahrzeugen. Wir erklären ADS-B und beantworten, ob sich das System für Sie lohnt.
19.06.2020 15:05
Autel Evo II - ein Konkurrent für die DJI Mavic Serie?
Der US-amerikanische Hersteller Autel wagt einen Angriff auf die DJI Mavic Serie. 8K und Wärmebild-Option sind gute Gründe, einen genaueren Blick auf die neue Evo II Serie zu werfen.