Erste Schulung am Flughafen Altenburg

10.06.2019 07:00

Am Altenburger Flughafen (Thüringen) soll künftig ein großes europäisches Drohnenzentrum entstehen. Ein Fokus liegt dabei auf der Ausbildung von Drohnenpiloten aus dem Bereich der Sicherheit und Gefahrenabwehr. So haben beispielsweise Feuerwehrleute die Möglichkeit mit Infrarotdrohnen gezielt nach Brandherden zu suchen und so den Ernstfall zu trainieren. Aber auch Zivilschutz steht ganz oben auf der Agenda des Drohnenzentrums.

Einen Startschuss haben wir bereits getätigt und die erste Ausbildung zum Kenntnisnachweis (Drohnenführerschein) Ende Mai erfolgreich abgeschlossen. Die Schüler waren beeindruckt wie ein paralleler Betrieb von unbemannten Systemen und bemannter Fliegerei an einem großen Flughafen stattfinden kann. Natürlich ist die richtige Kommunikation zwischen Tower und Piloten entscheidend. Zusammen mit dem Flughafen Altenburg haben wir gezeigt, dass es möglich ist den Luftraum zu teilen und so zu koordinieren, dass die Drohnen nicht zur Gefahr werden.

Wir freuen und auf weitere Schulungstermine am Flughafen und den weiteren Ausbau des Drohnenzentrums (EDZ)

weitere Artikel
29.03.2021 17:30
Neue Drohnenverordnung abgelehnt - was beudeutet das?
Der Vekehrsausschuss des Bundesrats lehnt die LuftVO ab. Was bedeutet das für die kommerzielle Drohnenanwender?
20.01.2021 11:17
Drohnen für den Rehkitzschutz in NRW mit 200.000 Euro gefördert
Um den Schutz von Rehkitzen auf Wiesen und Feldern in Zukunft weiter voranzutreiben fördert Nordrhein-Westfalen ab 2021 die Anschaffung von Drohnen mit insgesamt 200.000 Euro.
13.01.2021 18:22
Datenhoheit bei DJI Drohnen
Landen meine Daten auf fremden Servern? Wir erklären welche Daten von DJI gespeichert und wie diese verarbeitet werden. 
23.12.2020 12:00
EU-Registrierung um 4 Monate verschoben! Erst ab 30. April bindend
Das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) hat entschieden, dass die Registrierungspflicht statt am 31.12.20 erst am 30.04.21 in Kraft tritt.