News

Bestandsdrohnen im EU-Gesetz

12.05.2020 14:34

Manch ein Drohnenpilot fragt sich, ob er seine Drohne nach Einführung der EU-Regeln (1. Januar 2021) weiter wie gewohnt einsetzen kann. Das wichtigste zu Beginn: Sie dürfen Ihre Drohne weiter benutzen. Trotzdem sind ein paar Einschränkungen zu beachten.

Ab 2021 müssen alle neu verkauften Drohnen vom Hersteller markiert werden. Der Nutzer kann aus der Markierung ganz einfach die Drohnenklasse (C0 bis C4) ablesen. Vor 2021 verkaufte Drohnen sind natürlich noch keiner Kategorie zugeordnet - und werden es auch nicht. Die EU-Verordnung sieht stattdessen eine zweijährige Übergangsfrist vor. Drohnen zwischen 500 g und 2 kg müssen mindestens 50 m (horizontalen) Abstand zu unbeteiligten Personen halten. Für größere Startmassen sind 150 m zu beachten.

Aus unserer Sicht sind dies Auflagen, die von gewissenhaften Piloten ohnehin eingehalten werden. Falls Sie weitere Fragen zum Thema haben freuen wir uns über Ihre Nachricht.

weitere Artikel
03.07.2020 10:08
Der siebte Sinn: DJI AirSense (ADS-B)
Schützen Sie sich gegen Kollisionen mit bemannten Luftfahrzeugen. Wir erklären ADS-B und beantworten, ob sich das System für Sie lohnt.
19.06.2020 15:05
Autel Evo II - ein Konkurrent für die DJI Mavic Serie?
Der US-amerikanische Hersteller Autel wagt einen Angriff auf die DJI Mavic Serie. 8K und Wärmebild-Option sind gute Gründe, einen genaueren Blick auf die neue Evo II Serie zu werfen.
29.05.2020 09:41
DJI Matrice 300 RTK - das neue Arbeitstier
Das neue Arbeitstier von DJI setzt neue Standards in allen Bereichen. Das technische Meisterwerk Matrice 300 RTK vereint so ziemlich alles, was eine Drohne leisten kann. Wir haben für Sie die wichtigsten Fakten zusammengefasst.
12.05.2020 14:34
Bestandsdrohnen im EU-Gesetz
Was passiert mit meiner Drohnen im neuen EU Gesetz? Ob man Sie weiter nutzen kann oder nicht erläutern wir kurz.